Darf man ein gehörloses Kind gegen den Willen der Eltern operieren?

Ein gehörloses Kleinkind könnte durch ein Cochlea-Implantat hören und sprechen lernen. Weil seine Eltern dem Eingriff nicht zustimmen, hat der Arzt das Jugendamt eingeschaltet.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/cochlea-implantat-wird-ein-gehoerloses-kind-gegen-den-willen-der-eltern-operiert-a-1180538.html

“Keine Gefahr des Kindeswohls” ohne Hörprothese
http://www.deutschlandfunkkultur.de/eltern-verweigern-cochlea-implantat-keine-gefahr-des.1008.de.html?dram:article_id=401436

Experte schlägt Alarm: Berlins Kliniken sind reine Gesundheitsfabriken

In der vergangenen Woche beklagte die Berliner Krankenhausgesellschaft, dass das Land Berlin zu wenig Geld in die Sanierung und Modernisierung seiner Krankenhäuser und neue Gerätschaften investiert. Der Investitionsstau belaufe sich inzwischen auf 2,1 Milliarden Euro. Der Berliner Ärztekammer-Präsident Dr. Günther Jonitz sieht darin kein spezifisches Berliner Problem. Vielmehr laufe die Gesundheitspolitik Deutschlands seit Jahrzehnten in die falsche Richtung.

https://www.berliner-kurier.de/28833018

Viele Beschwerdemanager klagen über hohen Druck

Patienten ärgern sich am meisten über lange Wartezeiten: Laut einer neuen Umfrage zur Konfliktkultur in deutschen Krankenhäusern stehen viele Beschwerdemanager unter hohem seelischen Druck. Erfreulich: Nicht immer und überall liegt alles nur im Argen.

https://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/klinikmanagement/article/947403/qm-krankenhaeusern-viele-beschwerdemanager-klagen-hohen-druck.html

Organisationsmängel und lange Wartezeiten nerven Patienten in Kliniken am meisten

Patienten beschweren sich am häufigsten über die Logistik, auch lange Wartezeiten, und die Organisation in Krankenhäusern. Sie loben oft die Pflegeleistungen.

https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/organisationsmaengel-und-lange-wartezeiten-nerven-patienten-in-kliniken-am-meisten-9275229.html

Fakten statt Polemik: Asklepios wehrt sich gegen Vorwürfe

In einer Pressemitteilung unterstellt die Linke der Asklepios Klinik, sie hätte nicht die Gesundheit der Menschen zum Ziel, sondern ihren Profit. Deshalb fordert sie die Enteignung. Eine Forderung, die Ralf Nehmzow, Pressesprecher der Klinik, regionalHeute.de gegenüber als unsachlich und höchst polemisch verurteilt.

http://regionalgoslar.de/fakten-statt-polemik-asklepios-wehrt-sich-gegen-vorwuerfe/